Update – Die Übergabe

Gemeinsam werkeln

Der Gutschein der 500.000 km Charity-Etappe ging ans Kinderheim Machern. Diese gemeinnützige Stiftung engagiert sich dafür, junge Menschen zu fördern, Perspektiven mit ihnen zu erarbeiten und sie ein Stück weit auf ihrem Weg in ein selbst- und verantwortungsbewusstes Erwachsensein hinein zu begleiten. Ein Ort für gemeinsames Arbeiten mit Kopf und Herz ist die Fahrradwerkstatt.

Werkeln an der frischen Luft

Zum Kinderheim Machern gehören zwei Familien- und sechs Kinderhäuser. „Im Keller eines Gebäudes befindet sich unsere Fahrradwerkstatt“, erzählt Sebastian Kalamorz, Geschäftsführer des Kinderheims Machern, beim Rundgang über das Gelände. „Eigentlich ist die Werkstatt nur ein ziemlich kleiner, schmaler Raum. Gewerkelt wird darum meist an der frischen Luft.“

Altes instandsetzen

Leiter der Fahrradwerkstatt ist Sandrino Scherbaum. Mit dem Parallele-Passion-Gutschein in Höhe von 500 Euro, gestiftet von Checkstone, wird der Sozialpädagoge Werkzeug, Ersatzteile, Schlösser und Lichter für die Fahrräder anschaffen, die von den verschiedenen Häusern zum Reparieren in die Werkstatt gebracht werden. „Wir bekommen zum Glück auch immer mal wieder gebrauchte Fahrräder geschenkt. Die setzen wir instand. Manchmal entsteht aus zwei Fahrrädern ein neues“, so Sebastian Kalamorz.

Viele Angebote für junge Menschen

Lars Richter, Geschäftsführer von Checkstone, erkundigt sich nach dem Konzept des Kinderheims und erfährt unter anderem, dass nach systemischem Ansatz gearbeitet wird. Der Aufenthalt der Kinder und Jugendlichen soll möglichst kurz sein, der Kontakt zur Familie bleibt erhalten. Die Fahrradwerkstatt ist seit zwei Jahren eine der zahlreichen Aktivitäten für die jungen Menschen.

Fahrradschrauber ab acht Jahren

„Sind Fahrräder zu reparieren, geben die Häuser der Werkstatt Bescheid“, sagt Kalamorz. „Insgesamt haben wir mittlerweile rund 80 Fahrräder, vom Laufrad bis zum 28er Herrenmodell. Wöchentlich werden fünf bis sechs Räder zur Reparatur angemeldet.“ Ab acht Jahren können die Kinder mitwerkeln, und hin und wieder kommen neue Fahrräder dazu – die natürlich gebraucht sind und dem Verein von Privatleuten zur Verfügung gestellt werden.

Fahrräder – und Pferde

Das kleine Besuchsteam der Parallelen Passion ist mittlerweile an der Pferdekoppel des Kinderheims angekommen. Dort stehen Pascha, ein betagtes Reitpony, und ein Haflinger namens Biene, als wollten sie die Gäste begrüßen. Zum Kinderheim Machern gehören insgesamt drei Pferde für ein weiteres, ganz besonderes Angebot: heilpädagogisches Reiten. Dieses kann nach Vereinbarung von allen interessierten Personen in Anspruch genommen werden.

Checkstone wird Charity Partner, Checkstone wird Charity Partner
Julia Walther & Sebastian Kalamorz

Idyllisches Plätzchen

Pascha und Biene nicken wie zur Bestätigung und traben davon. In einiger Entfernung fahren Kinder fröhlich lachend auf Fahrrädern vorbei. Das Kinderheim Machern ist ein idyllisches Plätzchen. Wer ein gebrauchtes Fahrrad zu verschenken hat und möchte, dass es in die guten Hände der hiesigen Fahrradwerkstatt kommt – einfach eine E-Mail an kontakt@kinderheim-machern.de senden. Wer sich fürs heilpädagogische Reisten interessiert, findet hier Informationen dazu.

Schön war’s in Machern, zwischen Fahrrädern und Pferden. Das Team der Parallelen Passion wünscht viel Spaß beim Reparieren und Reiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>