Sven Ole Müller fährt 300 Kilometer für Checkstone

Potentialentfaltung durch Freiraum?

Vor nunmehr 4 Monaten konnten wir Sven Ole auf unserer Firmenveranstaltung live erleben. Er sprach darüber, warum so viele Menschen im Beruf „Dienst nach Vorschrift“ machen und dabei weit unter ihren individuellen Potentialen bleiben. Was würde mit einem Unternehmen passieren, dass den Mitarbeitern den Freiraum für die Entfaltung ihrer Potentiale einräumt? Was würde mit den Mitarbeitern passieren, die in einem solchen Unternehmen tätig sind? Uns war schnell klar: wir wagen den Versuch.

In diesem Vierteljahr ist fast nebenbei Die Parallele Passion entstanden, weil wir darüber zeigen wollen, mit welcher Leidenschaft wir unser Kerngeschäft Mystery Shopping betreiben. Mitarbeiter, Freunde, Tester, Kunden und Geschäftspartner fahren zusammen Fahrrad und schließen sich zu einer großen Idee zusammen. Knapp 500 radbegeisterte Menschen haben sich schon angeschlossen und fahren zusammen 40.000 Kilometer pro Woche.

300 Kilometer und allerhand Fragen

Gestern besuchte Sven Ole unser Unternehmen erneut. Wir haben uns dafür etwas Besonderes einfallen lassen: Sven Ole fuhr an diesem Tag 300 Kilometer für Checkstone. Am Ziel, die Strandbar am Cospudener See, erwarten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen den Radsportler mit einem zünftigen Picknick. Lars Richter, unser Geschäftsführer, hat es sich nicht nehmen lassen die ersten 80 Kilometer mitzufahren. 30 km/h bei sattem Gegenwind sind eine riesige Herausforderung für einen Rennradeinsteiger. Bei Sven Ole wirkte das eher gelassen… Glücklich erreichten die beiden das erste Depot und Sven Ole fuhr die restlichen 220 Kilometer allein weiter.

Am Cossi saßen wir dann im Sand, der Nordwind peitschte das Wasser auf, schön, dass einige Familien ihre Kinder mitbrachten. Einige von uns ließen es sich nicht nehmen, mit Sven Ole noch zwei Runden um den See zu radeln und allerlei Fragen zum Radsport zu stellen. Alle zusammen sprachen wir dann bei Radler und Bratwurst über Potentialentfaltung, Ultraausdauersport und wie es dem Team von Checkstone in der Coronazeit ergangen ist und wohin die Reise der Parallelen Passion in Zukunft weiter geht. Längst haben sich der Initiative viele weitere Menschen in Deutschland angeschlossen und sogar aus Guatemala werden erste Kilometer in die Challenge eingespeist.

Trotz Gegenwind rauscht Sven Ole davon
Veröffentlicht in Story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>